Über Biodanza

Biodanza

Biodanza nach dem „System Rolando Toro", ist eine ganzheitliche Methode zur Entwicklung der menschlichen Potentiale durch den gezielten Einsatz von Musik, Tanz und Emotionen.

Biodanza dient der Gesundheitsprophylaxe. Biodanza hilft der Integration von Körper und Geist zu einem lebendigen Ganzen.

Biodanza bewirkt positive physische, emotionale und kognitive Veränderungen und verbessert die Lebensqualität radikal durch die Entwicklung lebendiger, sensibler zwischenmenschlicher Beziehungs- und Kommunikationsformen.

Ziel ist es, den Menschen den Zugang zu ihrer Kreativität, Lebensfreude und Liebesfähigkeit zu erleichtern. (Aus der Präambel zur Satzung der Deutschen Biodanza Gesellschaft)

Biodanza wurde von dem chilenischen Professor Rolando Toro-Araneda 1965 erschaffen und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Eine seiner ersten Schülerinnen, die argentinische Diplompsychologin Cristina Arrieta, brachte 1984 die Methode nach Deutschland und entwickelte und etablierte Biodanza hier in den vergangenen Jahren. Auf ihre Initiative hin wurde auch die „Deutsche Biodanza Gesellschaft“ gegründet. 

Biodanza wird weltweit in Gruppen, Kursen und Workshops in unterschiedlichsten pädagogischen und therapeutischen Bereichen sowie im allgemeinen Selbsterfahrungsbereich angeboten und eingesetzt, sowie in zahlreichen Biodanza-Schulen gelehrt.

Internationale Kongresse in wechselnden Ländern sowie das jährlich stattfindende Biodanza-Festival in Deutschland geben Gelegenheit, Biodanza zu erleben und zu feiern.

Zusätzliche Informationen